Meine drei Restaurant-Favoriten für Milanoooooo

Von Stefanie Rigutto, 11. März 2013

1. Zerodue, Corso di Porta Ticinese: Ohne Reservation geht hier nichts (es sei denn, man kann auf Befehl ein paar Krokodilstränen hervor drücken…). Romantisches Lokal (liegt gleich neben der Tasca – siehe unten), tolles Essen, saftiges Poulet, hervorragende Pasta – hier schmeckt es einfach. Für italienische Verhältnisse allerdings nicht ganz billig. Gleich um die Ecke liegt übrigens ein nettes Airbnb-Appartement, das ich nur empfehlen kann.

20130125-135213.jpg

2. Tapas-Bar Tasca, Corso di Porta Ticinese: DER Treffpunkt vor, während und nach dem Ausgang. Hier trifft sich ganz Mailand auf ein Bier, ein Glas Wein und ein paar feine Tapas. Man erkennt das Lokal schon von weitem an der Traube von Leuten, die draussen stehen. Es ist laut und lustig und fröhlich. Und zum Prosecco erhält man ein Plättchen mit Salami, Käse und Bruschetta – da hat man fast schon gegessen…!

20130125-135232.jpg

3. Trattoria Ponte Rosso, Navigli: Dieses Lokal liegt im Ausgehviertel Navigli, direkt am Kanal. Geniale Gnocchi mit Artischocken, gute Weine, nette Bedienung – und der Koch ist sogar bereit, für zwei Schweizerinnen eine Extrawurst zu kochen…!

20130125-135247.jpg

20130125-135255.jpg

Kommentare