Restaurant La Rita, Barcelona – revisited nach 10 Jahren!

Von Stefanie Rigutto, 2. September 2013

Vor genau zehn Jahren war ich bereits schon mal im La Rita in Barcelona – damals hiess es noch El Hostal de Rita. Folgendes habe ich darüber geschrieben:

El Hostal de Rita öffnet um 22 Uhr. Wer nicht bereits um 21.30 Uhr anstehen will, kriegt vor 23 Uhr keinen Tisch. Damit ist auch die hohe Dichte an Tapas-Bars rund um das Lokal erklärt. Wir warten also gegenüber bei Bier, Oliven und Jamón Cerrano, bis unser Tisch frei wird. Und wie sich das Warten lohnt – la grande bouffe par excellence! Wir beginnen nochmals mit Tapas, kosten danach Tortilla und Gazpacho, probieren ein bisschen Champignones, geniessen Filet au Roquefort und Fisch und schaffen sogar noch eine orgastische Dessertkreation inkl. Kaffee. Wenn da nur nicht die Nacht gewesen wäre: Bis frühmorgens lagen wir wach, der Bauch angeschwollen wie ein Ballon, und verbrachten Stunden mit Bauchschmerzen auf der Toilette…!

Well, heute heisst das Lokal nur noch La Rita. Ich bin nicht mehr 23 (zum Glück…), gehe bereits um 13 Uhr in den Ausgang, und essen tue ich auch nicht mehr so viel. Und so standen wir also erneut vor dem La Rita und mussten nicht einmal anstehen, weil sich der Spanier frühestens um 14 Uhr Gedanken über das Mittagessen macht.

Touristen sieht man im La Rita – klassisches Interieur, nix fancy – nach wie vor praktisch keine (was wohl auch daran liegt, dass es bizeli am Arsch liegt, aber wirklich nur bizeli…). Es gibt ein tolles Drei-Gang-Mittagsmenü für 9,50 Euro samt Wein, Wasser und Kaffee. Und es schmeckte tatsächlich immer noch.

Übrigens, zum Zahlen mussten wir dann doch noch anstehen (siehe letztes Bild)!

La Rita, Barcelona

La Rita, Barcelona

La Rita, Barcelona

La Rita, Aragón,279, Barcelona, Tel. + 34 934 872 376, www.laritarestaurant.com

Kommentare