Carmel-by-the-Sea, Kalifornien: Die Stadt der Hunde!

Von Stefanie Rigutto, 9. September 2013

Carmel-by-the-Sea liegt auf dem berühmten Highway 1 und ist der perfekte Stopp zwischen Los Angeles und San Francisco. Carmel ist genau so, wie sich die Amerikaner Europa vorstellen: Lebkuchenhäuschen mit verwunschenen Gärten, enge kurvige Strassen, gesäumt von knorrigen Bäumen, französische Bistros, italienische Trattorie. Hier ist nichts amerikanisch, kein McDonald’s, keine breiten Freeways, und man kann sich bequem zu Fuss fortbewegen.

Foto 21.04.13 01 37 01

Carmel ist die Heimat von Clint Eastwood, der dort mal Bürgermeister war und heute das Hotel/Restaurant Mission Ranch führt. Es ist auch die Heimat von Doris Day – und auch sie hat ein Hotel, aber eines, wo Hunde die wichtigsten Gäste sind. Ja, Carmel ist die Stadt der Hunde. Sie sind überall, belagern den Strand und bekläffen den Sonnenuntergang. Die Carmel Bakery verkauft Hundeguetsli und der Carmel Drug Store Nagelfeilen mit Hundemotiven. ABGEFAHREN! Aber nicht unsympathisch.

Lies meine Reportage mit vielen Tipps, die soeben in der SonntagsZeitung erschienen ist: „Für eine handvoll Hundeguetsli“.

Carmel-by-the-Sea, Kalifornien

Foto 21.04.13 18 45 16Foto 21.04.13 21 44 58

Kommentare