El Turó de la Rovíra, Barcelona: Tollste Aussicht auf die Stadt!

Von Stefanie Rigutto, 30. Dezember 2013

Vergiss den Montjuïc! Und vergiss auch den Park Güell! Vom Turó de la Rovira hast du die viel bessere Aussicht auf Barcelona! Er liegt zwar in der Nähe des Gaudí-Parks, doch Touristen verirren sich keine hierher.

Während des Spanischen Bürgerkriegs standen hier Bunker – jetzt sind nur noch Ruinen geblieben. Man zahlt keinen Eintritt (wie neuerdings im Park Güell – satte acht Euro) und hat die 360-Grad-Sicht ganz für sich alleine. Fuerte!

Was man sonst noch so im Winter in Barcelona anstellen kann (ausser einen Roger-Federer-Caganer kaufen)? Lies hier meine Reportage: „Die süsse Schlafende“

Turo de la Rovira, Barcelona

So kommt man zum Turó de la Rovira: Von der Metrostation Penitents mit Bus Nr. 119 bis zu Endstation Panorama Labernia (im Parc del Guinardo), von dort sind es noch etwa 200 Meter zu Fuss. Oder aber zu Fuss vom Parc Güell aus, ca. 1 Km.

Kommentare