Alles anders in Nanjing, China

Von Stefanie Rigutto, 23. März 2014

Nanjing ist etwa 300 Kilometer von Shanghai entfernt; mit dem Schnellzug erreicht man die Stadt in gerade mal 1,5 Stunden. Trotzdem ist hier alles anders als in Shanghai. Weniger kommerziell. Die Leute seien echter, heisst es. Damit meint man: Nicht so verwestlicht. Die wenigsten sprechen englisch.

Für die Shanghaier ist Nanjing – immerhin acht Millionen Einwohner – eine Bauernstadt. Als Beispiel führen sie gerne die Tatsache auf, dass viele Babys statt Windeln noch „Split Pants“ tragen, also Hosen mit einem Schlitz am Po. Die Leute in Nanjing erwidern die Liebe, indem sie die Shanghaier bevorzugt als Snobs bezeichnen.

Klick aufs Bild, um meine Reportage in der SonntagsZeitung zu lesen:

Nanjing

Kommentare