Bar Necci dal 1924, Pigneto: Entspannen in Rom – so gehts!

Von Stefanie Rigutto, 10. Juni 2014

Pigneto könnte das neue Trendviertel Roms werden: Abends wird hier richtig heftig gefeiert, und die Immobilienpreise sind auch schon kurz vor dem Explodieren. Tagsüber ist es allerdings noch richtig gemütlich – wie in einem kleinen italienischen Dorf. Auf der Via del Pigneto, der Fussgängerzone, gibts jeden Tag einen tollen Markt, wo man frische Früchte probiert und für jedes Fudi die passenden Unterhosen findet.

Foto 21.03.14 11 23 27

Ein paar Schritte entfernt, in einer ruhigen Ecke des Viertels, liegt die Bar Necci: Weltberühmt, weil hier der italienische Regisseur Pier Paolo Pasolini einkehrte und in dem Lokal sogar das Casting für seinen Film „Accattone“, der hauptsächlich in Pigneto spielt, durchführte. Heute wird das Lokal sowohl von Arbeitern als auch Hipstern frequentiert. Im Garten trinkt man gemütlich einen caffè, isst ein leckeres Sandwich, liest ein Buch – und schafft das Unmögliche: Man entspannt in Rom.

Foto 21.03.14 11 48 09

Kommentare