Das Abendmahl – im Tessin!

Von Stefanie Rigutto, 15. Juli 2015

Das berühmte Abendmal von Leonardo da Vinci in Mailand zu bewundern, ist gar nicht so einfach. Ich habs probiert: Man muss sein Ticket Monate im Voraus reservieren! Da fahre ich lieber nach Ponte Capriasca, ein kleines hübsches Dorf ausserhalb von Lugano.

In der Kirche Sant‘Ambrogio gibt es eine Kopie des Abendmahls, die dem Original absolut ebenbürtig ist. Zudem ist es auch viel besser erhalten. Man muss nicht Schlange stehen und auch kein Ticket reservieren: Man kommt einfach in die Kirche, macht das Licht an und lässt sich verzaubern. Man ist ganz allein. Wer war der Schüler Leonardos, der die Kopie angefertigt hat? Man weiss es nicht.

IMG_8702

Kommentare