Genua – immer wieder!

Von Stefanie Rigutto, 21. Juli 2015

In die Sommerferien kann man imfall auch mit dem Zug reisen. Zum Beispiel nach Genua! Hier mein Reiseprogramm für dich – gratis und franko:

1. Fahrt nach Mailand. Zwei Übernachtungen im ehemaligen Bauernhof „Un posto a Milano“. Man wähnt sich auf dem Land! Im Restaurant gibts gute Pasta, im Garten wächst das Gemüse. Die Zimmer sind schlicht, aber modern.
IMG_8505

IMG_8506

IMG_8504

2. Nicht vergessen: einen Schlemmer-Besuch an der Expo einplanen (hier gehts zu meinen Beitrag „Sieben Tipps zur Expo Milano“).

IMG_8946

3. Weils in der Stadt im Sommer zu heiss ist, steigen wir erneut in den Zug. Ziel: Genua. Eine tolle Stadt! Und das sage ich jetzt nicht, weil es dort eine Filiale von Eataly gibt! Hier steigen wir ab im klassisch-italienischen Hotel Bristol Palace, das in Gehdistanz zum Bahnhof liegt und grosse Zimmer zu fairen Preisen anbietet.

IMG_5298

IMG_5305

IMG_5306

4. Von Genua machen wir Tagesausflüge entlang der ligurischen Küste. Etwa nach Nervi oder nach Camogli. Das Wasser ist glasklar, das Essen superfein!

IMG_5327

IMG_5335Und schwupps ist eine Woche Ferien vorbei!

Kommentare