Spa-Cottage im Hotel Park Weggis (inkl. Marroni-Wandertipp!)

Von Stefanie Rigutto, 25. September 2015

Die ersten nebligen Herbsttage versüsst man sich am besten im Spa Cottage im Hotel Park Weggis! Dort ist es sooo romantisch, dass es völlig egal ist, ob es draussen hagelt, schneit oder die Sonne scheint.

Das Fünf-Sterne-Haus Park Weggis, das sich „The Sparkling Resort“ nennt, bietet sechs private Cottages an, wo man seinen Spa-Gelüsten ganz alleine frönen kann (ideal also für verklemmte Gemüter wie mich…) und die man auch als Nicht-Gast buchen kann. Vor Beginn wählten wir an der Rezeption die gewünschte Musik aus und tauchten dann ab.

Unser Cottage verfügte über eine Sauna, einen Whirlpool, eine Erlebnisdusche, crushed Eis, ein Fussbad, ein herrlich wackeliges Wasserbett, einen Fernseher und ein Solarium. Kurz: eine wahre Spa-Höhle, 70 Quadrameter gross!

IMG_5692

Wir hatten das Package „Sparkling Romance“ geschenkt bekommen. Anfangs dachten wir uns: Was machen wir hier bloss drei Stunden? Phaaa – am Schluss konnten wir es nicht glauben, dass die Zeit schon um war! Wir tranken Champagner, badeten in Rosenblüten, schwitzten in der Sauna, stärkten uns mit leckeren Amuse-Bouches, bewarfen uns mit Eis, schlürften Tee – kurz: So lässt es sich den Samstagnachmittag verbringen!

Wer nach diesen drei faulen Stunden etwas Bewegung braucht, läuft von Weggis – auf einer schönen und nicht allzu langen Wanderung am Fusse der Rigi – nach Vitznau. Der Herbst ist perfekt dafür: Überall liegen die Marroni auf dem weichen Waldboden! Zurück gehts dann mit dem Schiff.

Kommentare