Essen & Trinken

Apulien im September: Meine sechs Tipps für erholsame Ferien

Von Stefanie Rigutto, 9. September 2015

Der September ist eine wunderbare Zeit, um nach Apulien zu fahren, einer meiner Lieblingsorte in Italien. Wenig Touristen, das Meer ist noch warm (und glasklar), wunderbares Essen - und seit kurzem fliegt auch die Swiss dorthin. Über den Salento, den südlichsten Zipfel, habe ich bereits gebloggt - hier folgen meine sechs besten Tipps nördlich von Brindisi. 1. Trabucco da Mimi, Peschici: Ein Trabucco ist eine Holzkonstruktion auf dem Felsen, der zum Fischen gedacht ist. Auf der Halbinsel Gargano, eine wilde Gegend ganz im Norden Apuliens, gibt es mehrere davon. Einer wurde in das Restaurant Trabucco da Mimi umfunktioniert. Dort isst man - genau! - hervorragenden Fisch. Weiterlesen

Zürich ganz sympathisch: Bar Platzhirsch im Niederdorf

Von Stefanie Rigutto, 7. September 2015

Meistens sind es die Details, die darüber entscheiden, ob einem ein Lokal sympathisch ist oder nicht. Die Bar Platzhirsch am Hirschenplatz – sie ist übrigens auch ein Boutique-Hotel – fand ich besonders sympa: Sie serviert zum Feierabendbierchen ein… Weiterlesen

Relax, take it easy: Im Grand Hotel Tremezzo am Lago di Como

Von Stefanie Rigutto, 3. September 2015

Wenn bei uns die Tage herbstlicher werden, lässt es sich am Lago di Como immer noch bestens den Bauch bräunen. Im wunderschönen Grand Hotel Tremezzo tankt man die letzten Sonnenstrahlen für den Winter. Sieben Gründe, warum du unbedingt noch dorthin fahren solltest: 1. Vom Bett blickst du direkt aufs Wasser! Es ist einer der schönsten Abschnitte des Comersees: Am anderen Ufer glänzt das Dörfchen Bellagio in der Sonne. 2. George Clooney! Er wohnt nicht weit von Tremezzo entfernt. Offenbar sieht man ihn immer mal wieder mit seinem Töff vorbei knattern. (Ich hatte natürlich Pech...;-) Weiterlesen

Schlemmen im Gabbani in Lugano

Von Stefanie Rigutto, 26. August 2015

Im Jahr 1937, einen Tag vor Heiligabend, eröffnete Domenico Gabbani sein erstes Delikatessengeschäft in der Via Pessina in Lugano. Er verkaufte das, was er von seiner Heimat – der Lombardei – kannte: Salami, Käse, Früchte. Wer hätte gedacht,… Weiterlesen

Auf einen Espresso in Zürich! Heute: Grande Café & Bar

Von Stefanie Rigutto, 24. August 2015

Ich finde, Grande Café & Bar ist der beste Ort für einen Espresso gegen die 16-Uhr-Nachmittagskrise. Er ist stark und gut und die Sicht auf die Limmat hellt das Gemüt auf. An diesem Espresso mag ich: 1. Eben: Die Sicht… Weiterlesen

Gesehen in Zürich

Von Stefanie Rigutto, 19. August 2015

Am Zähringerplatz in Zürich spricht man Italienisch: „Hier bestellt man den echten Büffelmozzarella D.O.C.“ Na, da bin ich mal gespannt. Ich bestelle und rapportiere, liebe Mozzarella-Freunde!… Weiterlesen

Auf einen Espresso in Zürich! Heute: Pasta Station!

Von Stefanie Rigutto, 13. Juli 2015

Wer hätte das gedacht, dass es in der Pasta-Station am Stauffacher diesen tollen Espresso gibt! An diesem Espresso mag ich: 1. Den unschlagbaren Preis: 3,5o Fr.! Und das in Zürich! 2. Das fröhliche Personal: Alles Türken. 3. Weiterlesen