Gastbloggerin

Super grün und Supertrees

Von Danielle Hausmann, 9. Januar 2015

Neu in Singapur, bannen zunächst die riesigen Wolkenkratzer meinen Blick. Aber schon beim zweiten, spätestens beim dritten Hinsehen stechen die üppigen Bepflanzungen und Parkanlagen ins Auge, die sich überall in der Stadt verteilen. Schnell wird mir klar: Singapur ist eine Gartenstadt. Vom Flughafen Changi bis zur Orchard Road, von Sentosa Island bis zum Botschaftsviertel prägen Parks, Bäume und zum Niederknien schöne florale Arrangements das Stadtbild. Das Erdgeschoss ist nicht die Grenze; es wird auch offensiv in die Senkrechte begrünt. So bieten auch viele Hochhäuser Grünzonen Platz – ob Einkaufszentrum oder Businessturm, ob Wohnhaus oder Hotel. In Treppenhäusern und auf Dachterrassen werden mit mannshohen Sträuchern, wuchtigen Orchideen-Kompositionen und ausgewachsenen Hochstammbäumen Oasen kreiert. Auch unser Wohnhaus wartet im auf drei Zwischengeschossen mit drei Gartenanlagen auf. Weiterlesen