India

24. Postscriptum electronicum

Von Brigitte Zaugg, 5. März 2015

Wie Enkelin und Grossmutter: Sonu (oder ists Monu?) und ich, beide mit Statement-Bracelets aus Holz im trendigen Blockfarben-Streifenlook, die wir uns als Andenken an einen netten Abend im „Café del mar“ im mobilen Souvenirlädeli von Meena gekauft haben Durch die zähe Hochnebeldecke über Zürich fallen drei herzerwärmende Sonnenstrahlen in Form von E-Mails mit angehängten Bilddateien in meinen erfolgreich zurückeroberten Alltag: Eines ist von Monu und Sonu (oder heissen sie Sonu und Monu?) aus dem nordindischen Jaipur, eines von Ravi Kumar aus den Nilgiri Hills und eines von Xavier Silveira aus Stuttgart. Weiterlesen

23. Time To Say Goodbye

Von Brigitte Zaugg, 3. März 2015

Just married: Jeson und Valentina mit Gratulantinnen und Kameramann vor der St.-Alex-Kirche in Calangute Die letzten Ferientage in Goa wollen gut geplant sein, denn man muss da einiges aneinander vorbeibringen: Letzte Termine bei Ayurveda-Masseur Binu, Yakwolldecken und etwas Silberschmuck auf dem Tibet Market in Calangute einkaufen, eine Einladung zur Falooda-Degustation (ein Glacegetränk mit Rosensirup) bei Nasu und ihrer Mutter Illa, eine letzte Pedicure bei Meena. Und natürlich die letzten Abendessen: Einmal Barbecue bei Greg Fernandes im „Café del mar“, einmal Crevetten-Biryani bei Gregs Bruder Luis im Nachbarshack „Simon’s Place“ (für einen Bootstrip mit dem „Captain“ reicht die Zeit ja ohnehin nicht mehr), einmal Sonntagsbraten mit Kartoffelstock bei Tante Lourdes im „Vilo Villa“ – und ganz sicher noch einmal eine deftige tibetische Nudelsuppe bei unserem guten alten Freund Ganesh Shrestha im „Sea Shore“ gleich bei der Busstation unter dem Banyan-Baum in Calangute. Weiterlesen

20. Fahrer Vijay im Glück

Von Brigitte Zaugg, 28. Februar 2015

Frühmorgens vor unserem Rückflug nach Goa geschehen in der Lobby des „Radisson Blu“ in Mamallapuram wundersame Dinge: Als wir planmässig kurz vor sieben zur Schlüsselabgabe an die Reception kommen, sehen wir da in einer kleinen Gruppe von Männern unseren Driver Vijay stehen, der doch bis anhin bei jedem Hotel draussen beim Wagen auf uns gewartet hat. Wir bleiben mitten in der Halle wie angewurzelt stehen, denn in diesem Augenblick wirft sich Vijay mit gefalteten Händen zu Boden und berührt mit seiner Stirn die Füsse eines grossgewachsenen, grauhaarigen, weiss gewandeten Mannes, der sich sogleich niederbeugt und für einen Moment seine Hand auf Vijays Wuschelkopf legt. Weiterlesen

19. Steine zum Staunen

Von Brigitte Zaugg, 27. Februar 2015

Wenn dieser Findling auf seiner abschüssigen Unterlage bloss nicht ins Rollen kommt! Wie riesig er ist, sieht man am winzigen Hund auf seiner linken Seite und am winzigen Mann, der sich rechts in seinem Schatten ausruht. Der Felsbrocken ist natürlich aus Granit, für die Menschen hier ist er aber „Krishnas Butterball“, zusammengepappt aus all der Butter, die der indische Liebesgott Lord Krishna als junger Lausebengel bei allen möglichen Hirtenmädchen zusammenklaute. Das müssen sehr viele Hirtenmädchen gewesen sein: Ein Versuch der Behörden des Bundesstaats Tamil Nadu, den Stein aus Sicherheitsgründen zu versetzen, ist gescheitert, der Butterball liess sich keinen Millimeter bewegen. Weiterlesen

15. Die grünen blauen Berge

Von Brigitte Zaugg, 22. Februar 2015

„Nila“ bedeutet blau, „giri“ heisst Hügel. Wir sind in den Nilgiri Hills auf über 2200 m ü.M. Blaue Flecken sind jedoch höchstens am Himmel zu sehen, die Landschaft mit ihren Urwäldern und Teeplantagen dagegen ist grün wie Irland auf Drogen. Ziemlich verstörend, dass die Bäume hier oben in den Himmel zu wachsen scheinen, während die höchste Waldgrenze der Schweiz (im Walliser Turtmanntal) bei 2100 Meter liegt. Weiterlesen

Ein Bad für die Ewigkeit: Kumbh Mela 2013, Allahabad

Von Stefanie Rigutto, 17. Februar 2013

Vor ein paar Tagen war ich an der Kumbh Mela im nordindischen Allahabad – es ist das grösste Pilgerfest, ja die grösste Massenansammlung der Welt! 100 Millionen Menschen werden erwartet! Krasse Sache! Das Festival, das nur alle 12 Jahre statt… Weiterlesen

Dosser Indien: Alle Tipps

Von Stefanie Rigutto, 22. März 2011

Indien boomt! Deshalb hier – wie in der aktuellen Ausgabe der annabelle angekündigt – all meine Tipps, schön zusammengefasst: – Zur Einstimmung: Bollywood und ein paar Impressionen: 1, 2, 3 und… Weiterlesen

Gesehen in New Delhi

Von Stefanie Rigutto, 12. März 2011

Hindu-Elefantengott Ganesh fährt mit seiner schnittigen Ratten-Rikscha vor…! Gesehen in New Delhi:… Weiterlesen