Slow Food

Grotto del Giuvan, Mendrisio

Von Stefanie Rigutto, 16. November 2015

Manchmal lohnt es sich, etwas weiter zu fahren, um extrafein zu essen. Im hübschen Mendrisio findet man zwar auch an der Via alle Cantine feine Grotti, aber der Grotto del Giuvan am Berg oben hat mich noch ein… Weiterlesen

Apulien im September: Meine sechs Tipps für erholsame Ferien

Von Stefanie Rigutto, 9. September 2015

Der September ist eine wunderbare Zeit, um nach Apulien zu fahren, einer meiner Lieblingsorte in Italien. Wenig Touristen, das Meer ist noch warm (und glasklar), wunderbares Essen - und seit kurzem fliegt auch die Swiss dorthin. Über den Salento, den südlichsten Zipfel, habe ich bereits gebloggt - hier folgen meine sechs besten Tipps nördlich von Brindisi. 1. Trabucco da Mimi, Peschici: Ein Trabucco ist eine Holzkonstruktion auf dem Felsen, der zum Fischen gedacht ist. Auf der Halbinsel Gargano, eine wilde Gegend ganz im Norden Apuliens, gibt es mehrere davon. Einer wurde in das Restaurant Trabucco da Mimi umfunktioniert. Dort isst man - genau! - hervorragenden Fisch. Weiterlesen

Flucht aus Follonica: Fünf Dinge, die man auf Elba tun muss

Von Stefanie Rigutto, 19. August 2013

Für ein Wochenende habe ich Follonica den Rücken gekehrt. Auch die beste Milchschäumerin muss mal das Handgelenk entspannen…! Kchkch…! Ich bin also nach Piombino gefahren und von dort mit der Fähre nach Elba. Che bella! Hier meine fünf Vorschläge für… Weiterlesen